Zoll-
häuser

Geschichte

Marktplatz

zurück zur Hauptseite

 

Grenzenlose Zollstation

Anlass für die Gründung des Vereins Kulturstation Zollhäuser Rodenäs e.V. war 2006 der Kauf der ehemaligen Zollhäuser am Grenzübergang Sieltoft nach Hoyer durch Dr. Ing. Armin Wulf. Die Zollhäuser wurden nach der Grenzziehung 1920 gebaut. Dr. Wulf ist Initiator und zusammen mit Frank Groneberg Gründer der Rodenäser Solarindustrie.

In guter Unternehmertradition hatte Dr. Wulf von Anfang an die Absicht, eines der Häuser zur Förderung des Rodenäser Gemeindelebens und als Kulturstation zu nutzen. Es lag nahe, zur Unterstützung und Realisation dieses Vorhabens den gemeinnützigen Verein Kulturstation Zollhäuser Rodenäs e.V. zu gründen.

Gründungsmitglieder sind: Dr. Armin Wulf, Dr. Ulrich Eckhardt, Elke Nord, Hanno Nord, Joachim Schröder, Thomas Dose, Barbara Schmidt-Tychsen.

Vorsitzende des Vereins sind Elke Nord und Barbara Schmidt-Tychsen.

Zollhaus im Mai 2009